März 2006

03. bis 05.03.2006 - sogenannte
"Europameisterschaft Distanz" in Zuberec (WSA)


1800 Kilometer sind wir gefahren um das "Saisonhighlight" zu erleben. Wir wurden sehr gastfreundlich in der Slowakei aufgenommen und das Rahmenprogramm schien vielversprechend. Nun trainiert und hält man aber nicht viele Hunde, weil man besonders tolle Rahmenprogramme haben will, sondern weil man schöne Trails, schöne Läufe und faire Wettkampfbedingungen haben möchte. Und vor allem entscheidet man sich Distance zu fahren, weil man diese Streckenlängen haben will - z. B. in diesem Fall ausgeschriebene 3x 40 km, gesamt 120 km.

Für den ersten Renntag bekam der Musher echte und harte 40 km versprochen. Hart waren sie... die letztendlich gemessenen 28 km, denn durch massive Windböen war der Trail teilweise nur zu vermuten. An einem Steilhang kamen alle offenen Teams - 5 an der Zahl - vom Trail ab und standen in dem Steilhang, der durch einen Stacheldrahtzaun abgegrenzt war. An ankern war nicht zu denken. Ein 6-Hunde-Team und ein Pulka-Musher fuhren vorbei ohne zu helfen. Schließlich half Angelika Merkel, bis dahin überlegen führend und robbte auf dem Hintern den Steilhang hinunter, drückte ihr Pulka-Team Stefan an die Hand und führte ein Team nach dem anderen berghoch zurück auf den Trail. Zum Schluß Stefan, der noch gewartet hat, bis das Pulka-Team an einen Mast angebunden war.


Dadurch war ein sportlich-fairer Wettkampf nicht mehr gewährleistet und es wurde von 5 Mushern, darunter Christof Diehl, Angelika Merkel und Stefan Protest eingelegt. Der WSA-Offizielle Keusemann lehnte den Protest ab und der "Lauf" wurde gewertet. Daraufhin gaben diese drei Musher ihre Startnummern ab.

Die sogenannte Europameisterschaft Distance wurde ausgefahren über 28 km, 12 km und 21 km. Gemäß WSA-Rennordnung muss die Streckenlänge an mindestens 2 Tagen 40 km betragen. Bei Abweichungen von mehr als 10 % darf das Rennen nicht als Meisterschaft gewertet werden. Ein schriftlicher Protest aufgrund dieses Verstoßes gegen die WSA-Rennordnung wurde von Herrn Keusemann ebenfalls abgelehnt.

Wir wissen was unsere Hunde können und haben es nicht nötig einen eher peinlichen Titel über diese Streckenlängen auszufahren bei einem Rennen, dass den Namen "Europameisterschaft Distanz" nicht verdient. Vor allem nicht, wenn sportliche Fairness und die selbst aufgestellten Regeln bei der WSA nichts mehr wert sind oder nach Gutdünken eines Offiziellen verbogen werden können.

Beauty-Jean und Madonna sind tolle Leithunde die bis an ihre mentalen Grenzen gingen um den Trail zu finden und wir sind stolz auf alle unsere Hunde, die einen prima Job unter diesen Umständen gemacht haben.
Februar 2006

25. und 26. Februar 2006
Mitteldistanzrennen in Lauscha (DSLT) über 2x 40 km


Zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft Mitteldistanz am kommenden Wochenende hat unser Team den äußerst bergigen Trail in Lauscha erfolgreich gemeistert. Trotz Anfangsschwierigkeiten am ersten Renntag ... wir kamen erstmals zu spät zum Start und auch noch ganze vier Minuten... konnte unser Team die schnellste Zeit aller Starter vorlegen und erreichte in der offenen Klasse auf den 1. Platz. (Samstag 2:11:20, Sonntag 2:06:55, Gesamt 4:18:15)

Stellvertretend für ihr Team ging Beauty-Jean stolz auf das Podest und ließ sich die Goldmedaille um den Hals hängen.

Das Team:

Lead: Whitey und Beauty-Jean

Point: Ginger und Pearl

Team: Henry und Grey

Team: Lukka und Pepper

Wheel: Zodiak und Sven



18. und 19. Februar 2006
Deutsche Meisterschaft Distance
in Warmensteinach über 2 x 42 km


Unsere Mädels und Jungs haben bei der Deutschen Meisterschaft eine tolle Leistung erbracht und sich auf den schweren, weichen Trail wirklich durchgebissen. Immer noch durch das Eisplattendefizit gehandicapt konnten sie zwar die tolle Zeit vom ersten Tag nicht mehr wiederholen, trotzdem reichte die Leistung für einen souveränen 3. Platz. Als jüngstes Teammitglied und weil es ihr erstes Distanzrennen war, durfte Whitey bei der Siegerehrung mit auf das Podest. Am Sonntag abend wurde in der Regionalsportschau im Bayerischen Fernsehen unser Team beim Start und beim Zieleinlauf gezeigt.

Das Team:

Lead: Madonna und Beauty-Jean

Point: Whitey und Pearl

Team: Henry und Grey

Team: Sven und Ginger

Wheel: Pepper und Lukka



Januar 2006

28. und 29. Januar 2006
Schöneck (Mitteldistanzrennen über 2x 42 km)


Obwohl wir durch die sehr kurzen Alpirace-Strecken und dem fehlenden Training in den letzten zwei Wochen (dicke Eisplatten so weit das Auge reicht) unser Team nicht optimal auf harte 84 km vorbereiten konnten, haben die Jungs und Mädels ihr Bestes gegeben. In der Kategorie DO erreichten wir den 4. Platz (von 14 Teilnehmern, 12 kamen in die Wertung). Bis auf etwas Muskelkater sind alle Hunde fit und gesund. In Lead liefen an beiden Tagen Beauty-Jean und Madonna, die mittlerweile auch ohne ihren Rick an der Seite den richtigen Trail finden.

Danke an den SSVS und die vielen Helfer, die dieses Rennen jedes Mal zu was ganz Besonderem machen.
 
 
05. bis 12. Januar 2006 - Fressnapf ALPIRACE (www.alpirace.info)

Eine aufregende und anstrengende Rennwoche liegt hinter uns und unseren Hunden. Obwohl uns nur ein Hundepool von 11 Hunden zur Verfügung stand und anfangs ein Durchfallvirus die Teilnahme gefährdete, konnte unser Team alle Läufe unverletzt und gesund absolviert und wir freuen uns über einen hart erkämpften 9. Platz auf diesen sehr anspruchsvollen Trails.

Ein dickes Dankeschön geht an

Familie Bäumler .... für die tolle Betreuung unserer Hunde Quip, Milknose, Frostie, Campari und Cognac

Werner Laqua (Lucky-Dogs) für den Helm

....der bei einem Sturz bei der ersten Etappe seine Dienste getan hat!

und natürlich an unsere Hunde die den Schlitten gezogen haben:

Leader: Beauty-Jean, Madonna, Ginger, Whitey

Teamdogs: Pearl, Lukka, Grey, Henry, Zodiak, Pepper, Sven

...und Rick, der bei der 5. Etappe noch einmal für einen sehr schweren Trail als Mainleader reaktiviert wurde und wieder einmal Musher und Team heil ins Ziel brachte. Leider wurde der Lauf nicht gewertete, da einige der Hound-Teams aufgrund fehlender Absperrung Probleme hatten......



Dezember 2005 - Rennplanung

ALPIRACE (Sprint), Schöneck Distance Offen, Warmensteinach Deutsche Meisterschaft Distance Offen, Lauscha Distance Offen, Zuberec Europameisterschaft Distance Offen

Danke an unsere Unterstützer:
       
Brockmanns Gelita Schenker Logistics Lucky-Dogs